Der nackte Wahnsinn (Noises Off)

Eine Komödie von Michael Frayn

"Nackte Tatsachen" - so heißt die neue, erfolgversprechende Komödie, die der bekannte Theater-Regisseur Lloyd Dallas auf die Bühne bringen will. Doch seine anfängliche Euphorie wird jäh gebremst, denn die Schauspieltruppe besteht leider eher aus mäßig talentierten Darstellern mit nervigen Marotten. Steigen Sie als unser Publikum am Tag der Generalprobe als Beobachter in die Geschichte ein und erleben Sie das blanke Chaos:Die ganze Welt ist eine Bühne, aber der arme Lloyd kann schon gottfroh sein, dass er zwei Asperin genommen hat, wenn die tollpatschigen Schauspieler bei der Generalprobe ihr Bestes geben. Verpasste Einsätze, vergessene Requisiten, jede Menge Intrigen und die Premiere ist in sechs Stunden!

Dann, einige Wochen später: Was mittlerweile eingespielt sein sollte, ist dem Ensemble in Wirklichkeit zum grenzenlosen "Tohuwabohu" entglitten, als wilde Affären hinter den Kulissen entflammen! Und wenn dann die einfältige Brooke ihre Kontaktlinsen verliert, der labile Frederick Fellowes mal wieder seinen Text vergisst, Garry nicht mehr weiß wer oder wo er ist und der senile Selsdon Mowbray an der Flasche hängt, dann ist all' das, der mittlerweile tägliche "Nackte Wahnsinn" hinter den Theaterkulissen. Und wenn am Ende zu allem Überfluss das Netz aus Intrigen und Eifersucht dauerhaft über der Truppe schwebt und vier Teller mit leckeren Sardinen dem Chaos die Krone aufsetzen, dann sollten sie sich besser anschnallen und auf das Schlimmste gefasst sein!!! Denn es könnte sein, dass die kleinlichen Eifersuchtsszenen und turbulenten Romanzen am Ende ihren Weg auf die Bühne finden und zu einer hysterisch komischen Theateraufführung führen könnten, die Sie nie mehr vergessen werden!

Michael Frayns erfolgreiches Theaterstück mit dem feinen Gespür für das perfekte Timing kommt endlich nach Schwelm und lässt dabei in einer neuen, aktualisierten Bearbeitung der "Scusi-Besetzung" genügend Spielraum für eine volle Entfaltung. Das Ergebnis soll eine höchst vergnügliche und turbulente Satire auf die Bretter, die die Welt bedeuten, werden: mit tiefsinnigen Scherzen, aber auch jeder Menge Farce und grobem Slapstick.

Besetzung:
Miriam Brandenburg als Dotty Otley / Mrs. Clackett
Peter Hartwig als Garry Lejeune / Roger Tramplemain
Katja Bracht als Brooke Ashton / Vicki
Enzo L. Caruso als Frederick Fellowes / Philip Brent / Scheich
Kerstin Heumann-Wasserkamp als Belinda Blair / Flavia Brent
Michael Brandenburg als Selsdon Mowbray / Einbrecher
Andreas Merken als Regisseur Loyd Dallas
Arne Bracht als Tim Allgood
Christine Brandenburg als Poppy Norton-Taylor





Copyright © Theaterensemble Scusi?! - Design/Hosting: JA-Internet.de