Honigmond

Man merkt zwar nicht gleich, daß die Richtung nicht stimmt, von dem Zug in den man gerade eingestiegen ist, aber manchmal reicht schon ein einziger Zentimeter, und die Schienen führen plötzlich nach Peking und nicht nach Paris.

 

Weihnachten, die Zeit Kekse zu backen, Tannen zu schmücken, Geschenke zu kaufen und von einer Krise in die nächste zu stolpern. So scheint es wenigstens bei unseren drei Damen Christine, Barbara und Linda zu sein.

 

Christine, eine Psychologin, gewillt andere Menschen aus ihren seelischen Nöten zu befreien, steht selbst vor scheinbar unlösbaren Problemen. Ihre Träume wollen sich einfach nicht erfüllen. Ausserdem ist da ihre beste Freundin Barbara, die statt den gewünschten Kokosnüssen unter Palmen, nur die Geranien auf ihrem Balkon sehen darf. Vielleicht ist da die Trennung von ihrem Mann ein Neubeginn? Und dann ist da noch Linda: Extravagant, sexy und selbstbewusst. Wenn wir in der besten aller Welten leben würden, könnte sie sich so einiges ersparen. Aber solange es nicht um Liebe, sondern um Krieg geht, spielt sie das Spiel, das hier gespielt wird.

 

Gabriel Barylli erblickte 1957 als Sohn einer "Künstlerfamilie" in Wien das Licht der Welt. Der Vater ein Wiener Philharmoniker, die Mutter Tänzerin, so soll er bald selbst ein Schauspieler, Regiseur und Schriftsteller werden.

 

Besetzung:

Christine: Bianca Gramsch

Linda: Kerstin Heumann

Barbara: Miriam Brandenburg

 

Presse




Copyright © Theaterensemble Scusi?! - Design/Hosting: JA-Internet.de